Senioren des WW-Vereins wandern im Stadtwald Bad Marienberg und anschließend ist Fischessen angesagt

5. September 2019

Fünf Kilometer Wandern auf den Höhen des Westerwaldes und anschließend wieder das obligatorische Fischessen in Langenbach bei Bad Marienberg. Dies hat Wanderführer Gerhard Görg für Mittwoch, 18. September 2019 vorbereitet. Gewandert wird diesmal im Stadtwald von Bad Marienberg.

Treffpunkt ist um 13.30 Uhr am Parkplatz/Festplatz in Daaden oder um 14.00 Uhr direkt am Parkplatz Ende der Nistertalstraße.
Bitte unbedingt wegen der Vorbestellung für das Essen bei Wanderführer Gerhard Görg, Tel. 02743/3403 bis 14.9.2019 anmelden.

Langstrecken-Wanderung im romantischen Hickengrund

30. August 2019

Traumhafte Passagen durch urwüchsigen Wald und viele schöne Aussichtspunkte mit Blick über den Hickengrund und das Dilltal verspricht die Wanderung, die Wanderführer Michael Bender für Sonntag, 8. September 2019 vorbereitet hat.

Die Tour startet am Wanderparkplatz „Großer Stein“ in Holzhausen. Über den Zuweg zum Rothaarsteig führt die Wanderstrecke zum ersten Etappenziel, der Basaltblockhalde „Großer Stein“. Danach geht es weiter auf dem Rothaarsteig in Richtung Lützeln und dann zum nächsten schönen Aussichtspunkt an der ehemaligen Kaolin-Tongrube. Weitere Etappenziele sind das „Drei-Länder-Eck“ und der Aussichtspunkt am Waldsofa beim „Einsamen Baum“. Über schöne weiche Wiesenwege führt die Route anschließend abwärts, wobei es auch ein paar steile Abschnitte zu bewältigen gilt. Bei Niederdresselndorf geht es über den Wetterbach und weiter bergan durch offene Wiesen zum Waldrand. Auf einem fast eben verlaufenden Weg wandern wir dann zurück zum Startpunkt am Wanderparkplatz.

Eine weitere Besonderheit der Wanderung sind sieben Hörstationen, die zum Erleben von Literatur in der Natur einladen. Die Wanderung hat eine Länge von rund 24 Kilometer und mit ca.550 Höhenmetern wird von den Teilnehmern einiges abverlangt. Es ist gute Wanderausrüstung erforderlich und diesmal Rucksackverpflegung vorgesehen.

Treffpunkt ist um 9.00 Uhr am Parkplatz/Festplatz in Daaden.

Veranstalter: Westerwald-Verein Daaden
Kontakt: vorstand@westerwaldverein-daaden.de

Seniorengruppe wandert in der Holzbachschlucht

4. August 2019

Der Westerwald-Verein Daaden lädt für Dienstag, 13. August 2019 zu einer Wanderung in der Holzbachschlucht ein. Es ist eine Tour über rund 5 Kilometer, die Wanderführer Gerhard Görg vorbereitet hat und auch führen wird. Die obligatorische Schlussrast wird diesmal in Juereiner Gaststätte am Secker Weiher sein.

Treffpunkt ist um 13.30 Uhr am Parkplatz/Festplatz in Daaden oder um 14.15 Uhr direkt am Parkplatz an der Straße zwischen Winnen und Seck. Gäste sind herzlich willkommen.

Rückfragen bitte an Gerhard Görg, Tel. 02743/3403

Westerwald-Verein Daaden wandert um Katzwinkel

4. August 2019

Auch in diesem Jahr haben Brigitte und Friedhelm Heck wieder eine Rundwanderung im Bereich ihres Heimatortes Katzwinkel vorbereitet. Am Sonntag, 11. August 2019 führen die beiden diese ca. 12 Kilometer lange Wanderung, die vom Hause Heck in Katzwinkel zunächst in Richtung Wallmenroth und dann weiter bis zum Flugplatz führt. Hier wird zu Mittag eingekehrt, bevor es wieder zurück zum Ausgangspunkt geht.

Treffpunkt ist um 9.30 Uhr am Parkplatz/Festplatz in Daaden oder um 10.00 Uhr direkt in Katzwinkel am Hause Heck, Knappenstraße 32a.

Seniorengruppe wandert und grillt in Nisterberg

20. Juli 2019

Zum obligatorischen Grillnachmittag hatte der Westerwald-Verein Daaden Mitglieder und Wanderfreunde eingeladen. Natürlich geht dem kulinarischen Schmaus immer eine kurze Wanderung voraus, die diesmal über rund 5 Kilometer in und um Nisterberg führte.


(Zum Vergrößern anklicken)

weiterlesen . . .

Wanderfreunde des Westerwald-Vereins Daaden auf Tour

20. Juli 2019

Der Busausflug zum Freilichtmuseum Hagen hat den 46 Wanderfreunden vom Westerwald-Verein viele interessante Eindrücke zur vergangenen Industriegeschichte und damit auch zu der schweren Arbeit, welche die Menschen zu verrichten hatte, gebracht. Auf einem Weg von rund 1,2 Kilometer wurden in zahlreichen Gebäuden besonders die Verarbeitung von Eisen und Stahl dargestellt. Alte Werkstätten, viele Schmieden und große Hammerwerke belegten, was in vorigen Jahrzehnten und Jahrhunderten im Gebiet um Hagen und im Sauerland handwerklich und mit Kraft und Fleiß hergestellt wurde.

Natürlich wurde auch gezeigt, was damals auch zum täglichen Leben dazu gehörte. Ein Backhaus, eine Fleischerei und einige Werkstätten für Tuchbearbeitung und vieles mehr war zu sehen. Großen Raum nahm die Herstellung von Seilen aller Art ein, Seile, die hier an diesem Ort schon immer gemacht wurden. Und eine Brauerei gab es selbstverständlich auch.


(Zum Vergrößern anklicken)

weiterlesen . . .

Grundschüler wandern mit dem Westerwald-Verein Daaden

4. Juni 2019

Auch in diesem Jahr hatte der Westerwald-Verein Daaden wieder alle Abschlussklassen, also die 4. Klassen der Grundschulen Daaden und Biersdorf, zu einer Wanderung zur Wilhelm-Fischbach-Hütte eingeladen. Die Einladung wurde gerne von den Schulleitungen angenommen und für die Schüler war der Wandertag eine schöne Abwechslung im Schulalttag. Schließlich hatten die Wanderfreunde vom Westerwald-Verein ja auch wieder für eine kleine Überraschung in Form von Essen und Trinken gesorgt.


Das Foto zeigt die Grundschüler der Daadetal – Grundschule am Ende der Wanderung.
Die Biersdorfer Schülerinnen und Schüler hatten vorher den direkten Rückweg genommen.

weiterlesen . . .

Wanderung rund um den Stegskopf im Nationalen Naturerbe Deutschland

4. Juni 2019

Bei bestem Wanderwetter unternahmen am Samstag, dem 25. Mai 38 Wanderfreunde eine geführte Naturkundliche Wanderung durch die schöne sonnige Frühlingslandschaft auf dem Stegskopf. Die Wanderung hatte eine Länge von rund 8,5 Kilometer und war mit 120 Höhenmetern von den Teilnehmern leicht zu bewältigen.

Start und Ziel war die Quelle des Daadebaches, der nach 16 km Fließstrecke in die Heller mündet und der größte Zufluss zur Heller ist. Von der Daadequelle hat man auch eine tolle Aussicht bis ins Bergische Land, ins Siegerland und Sauerland. Mit einem Fernglas konnte man an diesem Tag bei der ausgezeichneten Fernsicht sogar den Turm auf dem Kahlen Asten sehen.

weiterlesen . . .