Westerwald-Verein Daaden eröffnet Wandersaison 2020

9. Januar 2020

Inzwischen hat nun auch schon das Wanderjahr 2020 mit einer Halbtageswanderung im Bereich Daaden- Biersdorf begonnen.

Diesmal war es eine relativ kurze Tour über rund 6 Kilometer, die bis in die obere Werrbach und über die Bölze wieder zurück nach Daaden führte. Auch hier gab es eine gute Beteiligung, sodass zu hoffen ist, dass auch im neuen Jahr sich viele Wanderfreunde an den angebotenen Wanderungen beteiligen.

Der Vorstand des Westerwald-Vereins Daaden macht nochmal besonders darauf aufmerksam, dass auch alle interessierten Wanderfreunde, die nicht dem Verein angehören, herzlich eingeladen sind sich an den Wanderungen zu beteiligen. Der Wander- und Veranstaltungsplan für 2020 ist auf der Homepage des Westerwald-Vereins zu ersehen.

Fackelwanderung mit großer Beteiligung

8. Januar 2020

An der Fackelwanderung zum Abschluss des Jahres hatten sich diesmal fast 50 Kinder und Erwachsene beteiligt. Eine große Kinderschar mit ihren Eltern bzw. Großeltern stellten sich zum Foto, bevor der lange Lichterzug sich Bewegung setzte.

FW 2019

weiterlesen . . .

Senioren wandern auf dem Panoramaweg in Daaden

7. Januar 2020

Die erste Wanderung der Seniorengruppe im neuen Jahr hat Wanderführer Gerhard Görg für Mittwoch, 15. Januar 2020, diesmal auf dem Panoramaweg vorgesehen. Die rund 6 Kilometer lange Tour verläuft an den Hängen des Daadetales fast rund um den Ort, immer mit einem schönen Blick auf Daaden. Die Wanderstrecke kann auch abgekürzt werden, indem man an einzelnen Stellen zurück zur Ortsmitte geht. Eingekehrt wird wieder zum Abschluss im Cafe Rosenthal.

Treffpunkt ist um 13.30 Uhr am Parkplatz/Festplatz in Daaden. Weitere Auskunft bitte bei Gerhard Görg, Tel. 02743/3403.

Diavortrag am 08.11.2019

21. Oktober 2019


Zum Vergrößern bitte anklicken

Senioren wandern an der Sieg

20. Oktober 2019

Eine interessante Wanderung hatte Rüdiger Utsch im Bereich Wallmenroth und Scheuerfeld für die Seniorengruppe vorbereitet. Achtzehn Wanderfreunde hatten sich am Parkplatz am Bahnhof Scheuerfeld eingefunden, um diese kurze Strecke fünf Kilometer lange, aber doch interessante Tour zu wandern. Die Fotos zeigen u.a. die Wandergruppe auf der neuen Brücke über die Sieg. Den Abschluss bildete wie immer die gemeinsame Schlussrast bei Kaffee und Kuchen.




Fotos zum Vergrößern anklicken

Senioren wanderten im Stadtwald von Bad Marienberg

4. Oktober 2019

Es ist schon zur Tradition geworden, dass die Seniorenwanderer einmal im Jahr im Anschluss an eine Wanderung sich zum Fischessen zusammenfinden. Diesmal wanderten 23 Wanderfreunde rund 5 Kilometer im Stadtwald von Bad Marienberg.

Anschließend ging es dann zum Fischessen ins benachbarte Langenbach, wo schon 5 Wanderfreunde warteten, um u.a. geräucherte Forellen zu verspeisen. Auch diesmal hatte Wanderführer Gerhard Görg die Wanderung vorbereitet und den gesamten Ablauf organisiert, was allen Teilnehmern wieder gut gefallen hat.

Seniorengruppe wandert und grillt in Nisterberg

20. Juli 2019

Zum obligatorischen Grillnachmittag hatte der Westerwald-Verein Daaden Mitglieder und Wanderfreunde eingeladen. Natürlich geht dem kulinarischen Schmaus immer eine kurze Wanderung voraus, die diesmal über rund 5 Kilometer in und um Nisterberg führte.


(Zum Vergrößern anklicken)

weiterlesen . . .

Wanderfreunde des Westerwald-Vereins Daaden auf Tour

20. Juli 2019

Der Busausflug zum Freilichtmuseum Hagen hat den 46 Wanderfreunden vom Westerwald-Verein viele interessante Eindrücke zur vergangenen Industriegeschichte und damit auch zu der schweren Arbeit, welche die Menschen zu verrichten hatte, gebracht. Auf einem Weg von rund 1,2 Kilometer wurden in zahlreichen Gebäuden besonders die Verarbeitung von Eisen und Stahl dargestellt. Alte Werkstätten, viele Schmieden und große Hammerwerke belegten, was in vorigen Jahrzehnten und Jahrhunderten im Gebiet um Hagen und im Sauerland handwerklich und mit Kraft und Fleiß hergestellt wurde.

Natürlich wurde auch gezeigt, was damals auch zum täglichen Leben dazu gehörte. Ein Backhaus, eine Fleischerei und einige Werkstätten für Tuchbearbeitung und vieles mehr war zu sehen. Großen Raum nahm die Herstellung von Seilen aller Art ein, Seile, die hier an diesem Ort schon immer gemacht wurden. Und eine Brauerei gab es selbstverständlich auch.


(Zum Vergrößern anklicken)

weiterlesen . . .