Fünfzig Jahre Mitglied im Westerwald-Verein Daaden

19. März 2024

Bei der Jahreshauptversammlung des Westerwald-Vereins Daaden am letzten Samstag im Gasthof Koch standen auch Ehrungen an. So konnte Vorsitzender Ulrich Meyer einige langjährige Vereinsmitglieder ehren. Gisela Scheel aus Daaden wurde für ihre treue und langjährige Mitgliedschaft von immerhin 50 Jahren geehrt und mit einer Blumenschale bedacht. Ein besonderes Jubiläum, das ganz sicher Dank verdient, weil es für den Wander- und Heimatverein Daaden eine große Verbundenheit zu seinen Mitgliedern bedeutet.

weiterlesen . . .

Online-Beiträge der Landesschau Rheinland-Pfalz

14. März 2024

Volker Rosenkranz ist Heimatforscher


Derschen

Seniorengruppe wandert im Gebhardshainer Land

5. März 2024

Die Märzwanderung der Seniorengruppe findet am Mittwoch, dem 20. März 2024 im Gebiet Luckenbach / Limbach statt. Die kleine Nister verbindet diese beiden Orte und prägt eine schöne und abwechslungsreiche Landschaft. Die Wanderstrecke beträgt rund 5 Kilometer, beginnt und endet am Parkplatz am Friedhof Luckenbach. Eine Schlussrast bei Kaffee und Kuchen ist natürlich wieder eingeplant.

Treffpunkt um 13.30 Uhr am Parkplatz/ Festplatz in Daaden oder um 13.45 Uhr direkt am Parkplatz in Luckenbach. Rückfragen bitte an Wanderführer Gerhard Görg, Tel. 02743/3403.

Eine schöne Wanderung entlang der Sieg

23. Februar 2024

An der Februar-Wanderung der Seniorengruppe vom Westerwald-Verein Daaden im Siegtal, die Wanderführer Gerhard Görg vorbereitet hatte, hatten sich 33 Wanderfreunde beteiligt.

weiterlesen . . .

Seniorengruppe wandert im Siegtal

19. Februar 2024

Für Mittwoch, den 21. Februar 2024 hat Wanderführer Gerhard Görg eine rund 5 Kilometer lange Rundwanderung im Siegtal vorbereitet. Diese beginnt in Scheuerfeld am Parkplatz links vor der Bahnschranke und führt über die Muhlau nach Wallmenroth und wieder zurück zum Parkplatz.

Treffpunkt ist um 13.30 Uhr am Parkplatz / Festplatz in Daaden oder direkt um 14.00 Uhr am Parkplatz in Scheuerfeld. Die Schlussrast bei Kaffee und Kuchen wird dann in Betzdorf sein.
Rückfragen bitte an Gerhard Görg, Tel.02743/3403, der sicherlich auch wie so oft wieder für gutes Wanderwetter sorgen wird.

Viele Teilnehmer bei der Altweiber-Wanderung trotz dem Regenwetter

19. Februar 2024

Das angekündigte schlechte Wetter und der teils wirklich starke Regen hat die Wanderfreunde nicht davon abgehalten, an der traditionellen Altweiber-Wanderung in Herdorf teilzunehmen. Es waren immerhin 27 Wanderinnen und Wanderer, die sich am Knappensaal getroffen hatten und sich dann auf eine kurze Wanderung durch Herdorf gemacht haben.

weiterlesen . . .

Neu im Programm: eine Wanderung am Altweibertag

22. Januar 2024

Da nach Auflösung des Westerwald-Vereins Herdorf viele Herdorfer Mitglieder sich dem Daadener Verein angeschlossen haben, wurden natürlich auch die Vorschläge der Herdorfer Wanderfreunde ins Wanderprogramm aufgenommen. So auch die traditionelle Altweiberwanderung, die in diesem Jahr am Donnerstag, 8. Februar 2024 um 13.30 Uhr vom Knappensaal in Herdorf startet. Diese rund 5 Kilometer lange Tour führt in Richtung Struthütten. Es gibt unterwegs für die Teilnehmer einen „Berliner“ mit einem (oder auch zwei) Apfelkorn. Treffpunkt in Daaden zur Weiterfahrt nach Herdorf ist um 13.15 Uhr am Parkplatz/Festplatz (Nähe Bahnhof)!

Um 15.00Uhr ist eine Einkehr mit gemütlichem Beisammensein im Restaurant San Remo in der Schneiderstraße geplant. Auch Männer, Nichtwanderer und Nichtwanderinnen sind herzlich zu dieser Wanderung eingeladen, Parkmöglichkeit gibt es am Parkplatz „Alte Hütte“. Ab 15.30 Uhr kann im Restaurant auch Essen nach Karte bestellt werden. Die Organisation und Führung der Wanderung hat Heinz Lorenz.

Bei ihm ist unter der Tel.-Nr. 02744/5124 unbedingt eine Anmeldung bis zum 4. Februar 2024 erforderlich.

Stadtwanderung wurde zu einer schönen Winterwanderung

22. Januar 2024

Die vorgesehene Stadtwanderung im „Städtchen“ Herdorf“ hatten sich die Wanderfreunde und auch Wanderführer Heinz Lorenz eigentlich anders vorgestellt. Ohne diese großen Schneemengen. Doch genau an dem Mittwoch waren starke Unwetter mit Eis und viel Schnee angekündigt. Es hatten sich trotz starkem Schneefall aber immerhin 10 Wanderinnen und Wanderer eingefunden, um diese mehr als 5 Kilometer lange Stadtwanderung zu unternehmen. Schade nur, dass durch die schwierigen Straßenverhältnisse, die ja somit zu erwarten waren, Wanderfreunde aus dem Daadener Land, außer Wanderführer Gerhard Görg, sich nicht über die Herdorf/Daadener Höhe trauten.

weiterlesen . . .